Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Toyota Landcruiser

Funkrufname: Bergwacht Furth 41/1

Das Geländefahrzeug ist ein Toyota Landcruiser. Er ist mit einer Trage zum Transport von Verletzten, einem Akja bzw. Einrad ausgerüstet. Dieses Fahrzeug wird sowohl zur Bergung und zum Transport von Verletzten, als auch für den Manschaftstransport eingesetzt. Im weiteren ist es mit notfallmedizinischem Equipment ausgerüstet um eine bestmögliche Versorgung zu gewährleisten.

Technische Daten:

Typ

Toyota HZJ78

Motor  

4,2L 6-Zylinder  96KW

Höchstgeschwindigkeit

140 km/h

Länge

4,98m

Breite

1,69m

Höhe

2,52m

 

Austattung:

Gebirgstrage / Akia
Stiffnecktasche
Vakuumschienen
Schaufeltrage
Seile
Karabiener
Luftrettungsbergesack
Vakuummatratze
Antirotationsschnur
Absaugpumpe
Rettungssitz
Erste Hilfekoffer
Arztrucksack / Defi
Decken
Trage
Scheinwerfer
Axt

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum