Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

Die Bergrettungswache

60 Jahre Seeleinsee-Diensthütte im Hagengebirge

unsere BW-Bereitschaftsleitung

Bergwacht-Bereitschaftsleiter Stefan Strecker und Urs Strozynski

Wir begrüßen Sie herzlich auf der Internetseite der Bergwacht Bad Reichenhall.Wir freuen uns über Ihr Interesse und möchten uns kurz vorstellen.

Unsere Bergwachtbereitschaft besteht aktuell aus 75 Mitgliedern, darunter 48 aktiven Bergrettern. Die Mitglieder unserer Bergwachtbereitschaft sind alle ehrenamtlich tätig und sie sind hoch motiviert. Wir helfen zu jeder Zeit, bei jedem Wetter und in jedem Gelände. Unsere Hauptaufgabe ist es, den Rettungsdienst im alpinen und unwegsamen Gelände durchzuführen. Im Jahr 2016 hatten wir in unserem Einsatzgebiet, welches eine Fläche von ca. 180 km² im mittleren Landkreis Berchtesgadener Land umfasst, 80 Einsätze zu bewältigen.

Unsere neue Rettungswache befindet sich seit Mai 2012 an der Reichenbachstr. 17 in Bad Reichenhall.

Auf unserer Homepage erhalten Sie Informationen über die aktuellen und vergangenen Einsätze, über Meldungen und Nachrichten, die Aufgaben der Bergwacht, das Einsatzgebiet, die Führungsmannschaft (Organigramm), die Ausbildung und auch Veranstaltungen unserer Gemeinschaft.

Ihre Leitung der Bereitschaft

 

Mittwoch, 29. August 2018

Wanderer vom Hochstaufen per Tau ausgeflogen

Nächtliche Suchaktionen am Waxriessteig mit Happy End

BERCHTESGADENER LAND – Einen einsatzreichen Dienstag hatten die Bergwachten Bad Reichenhall. Los gings am Mittag gegen 13.25 Uhr für die Bergwacht Bad Reichenhall am Normalweg über die Bartlmahd am Hochstaufen, wo ein gestürzter und intern erkrankter Wanderer am Gratweg unweit des Reichenhaller Hauses nicht mehr weitergehen konnte. Die Besatzung des Kitzbüheler Notarzthubschrauber „Christophorus 4“, die gerade in Salzburg nach einem Patienten-Transport wieder einsatzklar war, setzte den Arzt im Schwebeflug an der Einsatzstelle ab und holte Retter und Patient dann mit dem Tau ab. Der Mann wurde anschließend zur Kreisklinik Bad Reichenhall geflogen.

Gegen 22.45 Uhr mussten die Bergwachten Bad Reichenhall, Freilassing und Teisendorf-Anger zu einer großen Vermisstensuche nach einem abgängigen Wanderer am Waxriessteig ausrücken, der nicht ins Tal zurückgekehrt war und auch per Handy nicht mehr erreichbar war. Während bereits ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera im Anflug war, suchten die Einsatzkräfte die Röthelbachforststraße per Fahrzeug und dann den Waxriessteig von der Unteren Schlegelalm talwärts ab. Gegen Mitternacht konnte dann Entwarnung gegeben werden, da eine Polizeistreife den unverletzten Mann auf der Bundesstraße fand.

Autor: BW Rei E 33 + 34 2018

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum

 

 

Gesamtzähler seit 01-01-2019
677856