Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

Die Bergrettungswache

60 Jahre Seeleinsee-Diensthütte im Hagengebirge

unsere BW-Bereitschaftsleitung

Bergwacht-Bereitschaftsleiter Stefan Strecker und Urs Strozynski

Wir begrüßen Sie herzlich auf der Internetseite der Bergwacht Bad Reichenhall.Wir freuen uns über Ihr Interesse und möchten uns kurz vorstellen.

Unsere Bergwachtbereitschaft besteht aktuell aus 75 Mitgliedern, darunter 48 aktiven Bergrettern. Die Mitglieder unserer Bergwachtbereitschaft sind alle ehrenamtlich tätig und sie sind hoch motiviert. Wir helfen zu jeder Zeit, bei jedem Wetter und in jedem Gelände. Unsere Hauptaufgabe ist es, den Rettungsdienst im alpinen und unwegsamen Gelände durchzuführen. Im Jahr 2016 hatten wir in unserem Einsatzgebiet, welches eine Fläche von ca. 180 km² im mittleren Landkreis Berchtesgadener Land umfasst, 80 Einsätze zu bewältigen.

Unsere neue Rettungswache befindet sich seit Mai 2012 an der Reichenbachstr. 17 in Bad Reichenhall.

Auf unserer Homepage erhalten Sie Informationen über die aktuellen und vergangenen Einsätze, über Meldungen und Nachrichten, die Aufgaben der Bergwacht, das Einsatzgebiet, die Führungsmannschaft (Organigramm), die Ausbildung und auch Veranstaltungen unserer Gemeinschaft.

Ihre Leitung der Bereitschaft

 

Samstag, 6. Oktober 2018

„Christoph 14“ fliegt kollabierten Wanderer vom Hochstaufen per Rettungstau ins Tal

auf dem Gratweg zwischen Mittelstaufen und Reichenhaller Haus intern erkrankt mit Kreislaufproblemen zusammengebrochen.

BAD REICHENHALL/NONN –  Die Besatzung des Traunsteiner Rettungshubschraubers „Christoph 14“ hat am Samstagmittag zusammen mit der Reichenhaller Bergwacht einen 29-jährigen Mann per Tau vom Hochstaufen gerettet. Der Wanderer aus Niederbayern war gegen 12.50 Uhr auf dem Gratweg zwischen Mittelstaufen und Reichenhaller Haus intern erkrankt mit Kreislaufproblemen zusammengebrochen. „Christoph 14“ setzte im Anflug seinen Notarzt im Schwebeflug ab, landete dann in der Hochstaufen-Kaserne und holte von dort aus den Patienten zusammen mit dem Arzt am kurzen Rettungstau ab. Vom Landeplatz in der Kaserne gings für den Mann mit einem Rettungswagen des Roten Kreuzes weiter zur Kreisklinik Bad Reichenhall.

Hochwertiges Fernglas wird vermisst

Bei dem Einsatz ging zwischen 13.15 und 15.15 Uhr ein hochwertiges grünes Fernglas der Bergwacht verloren. Wer hat Glas vom Typ „Swarovski 8x30 CL Companion im Bereich zwischen dem Landeplatz in der Hochstaufen-Kaserne an der Nonner Straße, der Kretabrücke, dem Kreisverkehr an der neuen Saline und dem restlichen Weg zur Bergrettungswache an der Reichenbachstraße gefunden? Bitte das Fernglas in der Geschäftsstelle der Bergwacht oder des Roten Kreuzes abgeben!

Autor: BW Rei E 36 2018

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum

 

 

Gesamtzähler seit 01-01-2019
677837