Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

unsere BW-Bereitschaftsleitung

Bergwacht-Bereitschaftsleiter Stefan Strecker und Urs Strozynski

Wir begrüßen Sie herzlich auf der Internetseite der Bergwacht Bad Reichenhall.Wir freuen uns über Ihr Interesse und möchten uns kurz vorstellen.

Unsere Bergwachtbereitschaft besteht aktuell aus 75 Mitgliedern, darunter 48 aktiven Bergrettern. Die Mitglieder unserer Bergwachtbereitschaft sind alle ehrenamtlich tätig und sie sind hoch motiviert. Wir helfen zu jeder Zeit, bei jedem Wetter und in jedem Gelände. Unsere Hauptaufgabe ist es, den Rettungsdienst im alpinen und unwegsamen Gelände durchzuführen. Im Jahr 2016 hatten wir in unserem Einsatzgebiet, welches eine Fläche von ca. 180 km² im mittleren Landkreis Berchtesgadener Land umfasst, 80 Einsätze zu bewältigen.

Unsere neue Rettungswache befindet sich seit Mai 2012 an der Reichenbachstr. 17 in Bad Reichenhall.

Auf unserer Homepage erhalten Sie Informationen über die aktuellen und vergangenen Einsätze, über Meldungen und Nachrichten, die Aufgaben der Bergwacht, das Einsatzgebiet, die Führungsmannschaft (Organigramm), die Ausbildung und auch Veranstaltungen unserer Gemeinschaft.

Ihre Leitung der Bereitschaft

 

Besuch bei der Firma Rosenberger

Auf Einladung von Bernd Rosenberger, geschäftsführender Gesellschafter der Rosenberger Hochfrequenztechnik GmbH & Co. KG in Fridolfing, hat eine Abordnung der Bergwacht Bad Reichenhall eine Betriebsbesichtigung in Fridolfing durchgeführt. Dort steht die Zentrale des weltweit tätigen Marktführers für Stecker, Steckverbindungen und Messtechnik. Mitte des letzten Jahrhunderts wurde das Unternehmen als Schlossereibetrieb aufgebaut und ist auch heute mit einem Teilbereich im Maschinenbau noch tätig. So werden unter anderem Getriebeteile für Autohersteller sowie Einspritzdüsen für Schiffsdiesel produziert.

Das Hauptgeschäftsfeld der Firma Rosenberger ist jedoch in der Elektrotechnik angesiedelt. Hier werden auf vier Kontinenten, mit 8.500 Mitarbeiter Milliarden an Teilen produziert. Nach der Vorstellung der Firma und der Historie des Familienunternehmens hat Bernd Rosenberger die Besuchergruppe durch seinen Bereich der Forschung und Entwicklung und durch die Produktionshallen geführt. Zum Schluss gab es zur Stärkung aller noch eine ausgiebige Brotzeit.

 

 

 

 

 

 

Montag, 30. Januar 2017

Verletzten Skitourengeher aus dem Lattengebirge gerettet

14-jähriger Einheimischer bei der Abfahrt vom Törlkopf über die Mitterkaseralm bei einem Sturz am Unterschenkel verletzt

Am Samstagvormittag (28. Januar) kurz nach 10.30 Uhr musste die Bergwacht Bad Reichenhall ins südliche Lattengebirge ausrücken, wo sich ein 14-jähriger Einheimischer bei der Abfahrt vom Törlkopf über die Mitterkaseralm zum Saurüssel bei einem Sturz mit der Stahlkante des Tourenskis am Unterschenkel verletzt hatte. Ersthelfer versorgen die Wunde und setzten einen Notruf ab. Die Bergwacht kümmerte sich um den Transport per All-Terrain-Vehicle (ATV) bis zum Klaushäuslweg, wo ihn eine Krankenwagen-Besatzung des Berchtesgadener Roten Kreuzes übernahm und dann in die Kreisklinik Berchtesgaden einlieferte.

Autor: BW Rei E 01__2017

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum

 

 

Gesamtzähler seit 01-01-2017
442643