Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.
Montag, 6. Juli 2015

Gleitschirmfliegerrettung

Gleitschirmflieger bleibt nach dem Start in einer Baumkrone unverletzt hängen. Ein selbständiges befreien aus der Lage war nicht möglich.

Bürgstadt/Miltenberg: Ein Gleitschirmflieger in Bürgstadt hat kurz nach dem Start an Höhe verloren und einen Baumwipfel gestreift. Darauf folgend hat er sich dann in einer Baumkrone verfangen und konnte sich nicht mehr selber befreien. Nach der Alamierung durch die Integrierte Leitstelle Bayerischer Untermain, erreichten die Einsatzkräfte der FFW relativ schnell die Absturzstelle und konnten feststellen, dass der Pilot unverletzt war.

Die Bergwacht brauchte aufgrund der Anfahrt aus Hösbach länger. Vor Ort bauten die Höhenretter der FFW Großheubach ein Standplatz und brachten ein Statikseil am Baum an. Nachdem die ersten Einsatzkräfte der Bergwacht eintrafen, Übernahmen diese dann die Rettung des Piloten aus der Baumkrone.

Am Ende konnte der Pilot unverletzt gerettet werden. Aufgrund des im Baum verfangenen Schirms, wurde dieser heute durch den Forst gefällt.

Wir danken allen Einsatzkräften für eine vorbildliche und sehr gute Zusammenarbeit.


 

Autor: Bergwacht Hösbach

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum