Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.
Montag, 20. März 2017

Organisation und Verantwortung im Rettungsdienst

Anstehende Neuwahlen in allen Organisationsebenen der Bergwacht Bayern

Bad Reichenhall/Wolnzach - Parallel zum laufenden Einsatzwesen ist das erste Halbjahr 2017 geprägt von den Neuwahlen in den drei Organisationsebenen der Bergwacht Bayern, Bereitschaft - Region - Land. Als ehrenamtlich organisierter Rettungsdienst werden wie kürzlich bei der Bergwacht Bad Reichenhall, die Verantwortungsträger im Wahlverfahren durch die Aktiven festgelegt.

Mit den Neuwahlen verabschieden sich auf allen Ebenen viele Menschen, die sich über Jahre mit großem persönlichem Engagement und mit sehr viel Zeit die Verantwortung für die Organisation der Berg- und Höhlenrettung in Bayern getragen haben. Eine ehrenamtliche Aufgabe, die im Umfang vergleichbar ist mit der Führung eines Unternehmens, mit den Themen Finanzen, Personal, Qualitätssicherung, Öffentlichkeitsarbeit und vielem mehr. Dabei geht es nicht um die Produktion und den Verkauf von Waren, sondern um Rettung von hilfsbedürftigen Menschen im Gebirge und die Sicherheit der Bergretter.

Im Rahmen der letzten Sitzung des bestehenden Landesausschusses am vergangenen Samstag in Wolnzach, bedankte sich der stellvertr. Landesleiter Stefan Schneider bei den ausscheidenden anwesenden Mitgliedern. Hierzu zählen unter anderem Manfred Falkner aus dem Bayerwald, Engelbert Mayer und Thomas Küblbeck, beide aus dem Chiemgau, Harry Loher als Verantwortlichen für den Naturschutz, Jürgen Dörfler aus der Rhön, Dörg Stephan aus dem Allgäu sowie Jürgen Schmieder und Stephan Kraus aus dem Frankenjura.

Bis Ende April erfolgt in den über 100 Bereitschaften die Neuwahl der Bereitschaftsleiter und die Benennung der Verantwortlichen. In gleicher Weise werden dann die Regionalleiter und Funktionen  in den sieben Regionen, Allgäu, Hochland, Chiemgau, Bayerwald, Fichtelgebirge, Frankenjura und Rhön-Spessart von den Bereitschaftsleitern gewählt bzw. ernannt. Die gewählten Regionalleiter und ihre ersten Stellvertreter bilden dann den neuen Landesauschuss der Bergwacht Bayern. Dieses Gremium wählt die Vorsitzenden und die Verantwortlichen für die Ressorts Einsatz, Ausbildung, Notfallmedizin, Naturschutz, Recht und Personal, Technik, Kommunikation und Finanzen auf der Landesebene.

 

Bild 1 / BW Bad Reichenhall
Bild 2-4 / Geschäftsführer Daniel Freuding überreicht Geschenkkörbe an die ausscheidenen Mitglieder des Landeausschusses.

 

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum