Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

Mittwoch, 4. November 2015

Bergwacht Furth im Wald setzt Startschuss für Winterdienst

Im Rahmen einer Stationsausbildung bereitet sich die Further Bereitschaft wieder auf den Winterdienst vor

Am vergangenen Wochenende versammelten sich die Mitglieder der Bergwacht Bereitschaft Furth im Wald an der Roberthütte, welche am Voithenberg – einem der Herzstücke des Winterdienstes der Further Bergwachtler -  gelegen ist, um sich wieder in allen Bereichen auf den anstehenden Bereitschaftsdienst an den örtlichen Skigebieten vorzubereiten. Schließlich ist es nicht nur wichtig, einmalig mit dem erlernten Wissen in einer Prüfung, wie etwa in diesem Fall der „Winterprüfung“ der Bergwacht Bayerwald, zu glänzen, sondern durch das Üben über die Jahre hinweg einen soliden und kompakten Ausbildungsstandart zu halten.

Das Besondere jedoch an dieser Ausbildung, stellte eine altersübergreifende Einübung der verschiedenen Szenarien dar. So zogen die ausgebildeten Bergwachtler mit den etwas älteren ihrer Schützlinge aus der Jugendgruppe gemeinsam an einem Strang, um die verschiedensten internistischen als auch chirurgischen Unfälle, die geübt wurden, aufzuklären und zu behandeln.  Bei den internistischen Notfällen wurde zum Beispiel sowohl die Behandlung von einem Herzinfarkt als auch von Schlaganfall oder Schwächeanfall besprochen. Nicht zuletzt sind es im Ernstfall eines Einsatzes die Bergwachtler, die dem Notarzt assistieren müssen und im Stande sein müssen ihm die verschiedensten Geräte anzureichen.  Bei den chirurgischen Besonderheiten stand vor allem die Versorgung mit Schienenmaterial, wie etwa der Beinschiene, im Vordergrund, sowie der richtige Umgang mit dem Akja oder der Gebirgstrage. 

Des Weiteren erhielten alle anwesenden der circa. 35 Bergwachtmänner und Frauen eine jährliche Einweisung in die richtige Bedienung des Geländefahrzeuges, des ATVs, um auch bei Schnee und Glätte keine Schwierigkeiten beim Befahren von ungünstigem Gelände zu haben.

Am Ende der Veranstaltung fühlten sich alle wieder „frisch“ für den Winter aufbereitet und für den Ernstfall perfekt gerüstet. Es lässt sich so sagen, dass die Further Bergwacht bestens auf den anstehenden Winter vorbereitet ist. So kann einer Skisaison am Voithenberg, oder im Skigebiet rund um die Althütte nichts mehr im Wege stehen.

Autor: CS

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum