Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.
Dienstag, 5. Juli 2016

Mehrere Einsätze am Wochenende

Am Samstagnachmittag wurden die Canyonretter der Bergwacht Oberau zu einem Einsatz am Sylvensteinsee alarmiert und am Sonntag unterstüzte ein Team die Bergwacht Oberammergau.

Canyoneinsatz im Hühnerbach

Lenggries/Sylvenstein - Am Samstag 02.07. unternahmen 7 Schluchtengeher aus dem Raum München eine Tour im Hühnerbach am Sylvensteinsee, als sie von Starkregen überrascht wurden und ein Weiterkommen durch den Wasseranstieg zu gefährlich wurde.
Aufgrund der tiefhängenden Wolken war zunächst unklar, ob eine Rettung per Hubschrauber möglich ist, weshalb zusätzlich zur Bergwacht Lenggries die Canyonretter der Region Hochland angefordert wurden. 

Insgesamt waren 45 Bergretter aus den umliegenden Bergwachten am Sylvenstein. Glücklicherweise konnten alle Beteiligten mit dem SAR Hubschrauber aus der Schlucht gerettet werden, sodass die 5 Canyonretter der Bergwacht Oberau nur in Bereitschaft standen. Die durchnässten Canyonisten wurden nach der Rettung im Bergrettungsfahrzeug Oberau aufgewärmt und zu ihrem Fahrzeug gefahren.

König-Ludwig-Mountainbike Cup

Oberammergau - Am Sonntag, 03.07. unterstüzten zwei Kameraden mit dem ATV die Bergwacht Oberammergau bei der Rennabsicherung des 14. König-Ludwig-Bike Cups. Trotz schwieriger Strecke kam es gottseidank nicht zu größeren Unfällen.
Abseits des Rennens verletzte sich eine Wanderin am Sprungelenk. Bei der Rettung der Frau unterstüzten wir die Oberammergauer Kameraden, indem wir einen Notarzt mit dem ATV an die Unfallstelle brachten.

Unterstützung des Rettungsdiensts bei Fahrradsturz

Oberau/Eschenlohe - Am Dienstag, 05.07. ereignete sich ein schwerer Fahrradsturz auf dem Radweg zwischen Oberau und Eschenlohe links der Loisach. Ein 47-jähriger Garmisch-Partenkirchner verletze sich dabei erheblich. Da von Süden keine Anfahrt mit Rettungsdienstfahrzeugen möglich ist, wurde parallel zum Landrettungsdienst die Bergwacht Oberau zur Unterstützung alarmiert. Der Rettungswagen des MKT fuhr derweil über Eschenlohe zur Unfallstelle. Nach kurzer Versorgung vor Ort und notärztlicher Behandlung wurde die verunfallte Person in die Unfallklinik Murnau gebracht. Vor Ort waren der MKT Rettungswagen, die Polizei Garmisch, der Notarzt aus Garmisch und die Bergwacht Oberau mit 4 Einsatzkräften.

Autor: Bergwacht Oberau

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum