Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

Montag, 27. Mai 2013

Kollabierte Person auf der Eibelsfleckalm

Auf der Anfahrt zum Hüttendienst zu Notfalleinsatz abgedreht

Vergangenen Samstag war ein Team der Bergwacht Penzberg gerade zum Hüttendienst gestartet, als die Bergwacht Benediktbeuern zu einer kollabierten Person auf der Eibelsfleckalm alarmiert wurde.

Als sich die Bendiktbeurer meldeten bot man an mitzuhelfen, worauf am Bergwachtdepot Benediktbeuern noch zwei Bergretter aufgenommen wurden. Zu viert fuhr man zur Eibelsfleckalm auf, wo ein ca. 60 jähriger Mann kurzzeitig kollabiert war. Nach einem gründlichen Check wurde der Betroffenen mit dem Bergwacht-Rettungsfahrzeug unter ständiger Kontrolle der Vitalwerte zum Alpenwarmbad in Benediktbeuern gebracht wo ihn die Besatzung des Kocheler Rettungswagen übernahm und zur weiteren Diagnostik ins Krankenhaus Penzberg beförderte.

Nach einer kurzen Einsatznachbesprechung am Bergwachtdepot Benediktbeuern, setzten die Penzberger ihre Fahrt zur Rabenkopfhütte fort, wo sie gegen Mittag ihren Vorsorgedienst aufnahmen, der bis zum Dienstende am Sonntag ruhig verlief.

Autor: Bergwacht Penzberg

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum