Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

Einsätze

Dienstag, 1. Januar 2019

Rettung aus Tourengelände am Hirschberg

Rettung von verletzter Skitourengeherin am Hirschberg im Bereich Vorgipfel-Rauheckalmen

Am frühen Nachmittag des Neujahrstages wurde die Bergwacht Rottach-Egern zu einer verletzten Skitourengeherin gerufen. Die Frau hatte sich oberhalb der Rauheckalmen unterhalb des Vorgipfels des Hirschbergs am Bein verletzt und konnte nicht mehr selbst ins Tal abfahren.
Wegen der tiefhängenden Wolken war eine Rettung mit einem Hubschrauber nicht möglich.
Die Bergretter fuhren deshalb mit einem speziellen Schneefahrzeug, das an Stelle von Rädern über Raupenketten verfügt, soweit wie möglich Richtung Unfallstelle.
Die ersten Retter stiegen zur Erstversorgung sofort mit Tourenski weiter zur Unfallstelle auf, während das Schneefahrzeug weitere Retter, den Rettungsschlitten (Akja) und das benötigte Material nach oben transportierte.
Die Bergretter versorgten die Patientin, transportierten sie mit dem Akja zum Schneefahrzeug und weiter mit dem Schneefahrzeug ins Tal. Dort übergaben sie sie dem Landrettungsdienst, der sie ins Krankenhaus brachte.
Der Einsatz war für die 10 Bergretter am frühen Abend beendet.

Autor: bw-rottach

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum