Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

Sonntag, 14. Oktober 2012

Nur durch Eingreifen eines Passanten Anfahrt zur Unfallstelle möglich

Einsatz am Hohenbogen - Widerrechtlich geparkte Fahrzeuge versperrten den Weg

Am Sonntagnachmittag gegen 14:30 Uhr wurde die Bergwacht Neukirchen und der Bergwacht Einsatzleiter Oberer Wald zu einer verletzten Person in der FIS-Strecke am Hohenbogen alarmiert. Innerhalbweniger Minuten sammelte sich eine Gruppe Bergretter an der Bergrettungswache in Neukirchen.

Nach einer kurzen Lagebesprechung mit dem Einsatzleiter startete das Rettungsfahrzeug in Richtung Hohenbogen. Dabei wurden die Bergwachtler von einem Kameraden, der bereits am Unfallort war, gelotst. Beim Eintreffen begannen die Bergwachtler sofort mit einer qualitativ hochwertigen Erstversorgung der verletzten Urlauberin. Während der Versorgung bereitete ein Teil der Retter den Abtransport mittels Gebirgstrage vor. Nach dem Transport zum Bergrettungsfahrzeug wurde die Verunfallte zur Talstation gebracht, wo die Übergabe an den Landrettungsdienst stattfand.

Der Einsatz konnte nur deshalb so schnell abgewickelt werden, weil ein Passant zuvor die Zufahrtswege in Richtung Berggasthof Schönblick von geparkten Autos befreit hatte. Ohne diesen beherzten Eingriff hätten die Bergwachtkameraden zuerst die Halter der Fahrzeuge aufsuchen müssen, damit diese umgeparkt werden. Der Großteil der Autos hätte eigentlich keine Berechtigung besessen Richtung Schönblick und Berghaus zu fahren, da die Straße ab der Forstdiensthütte gesperrt ist. Die Bergwacht Neukirchen appelliert deshalb an die Vernunft der Bergliebhaber beim nächsten Besuch eines der Wirtshäuser den Weg zu Fuß anzutreten, sodass die Rettungswege für den Rettungsdienst und auch für die Feuerwehr freizuhalten.

Wer Interesse an der Arbeit der Bergwacht Neukirchen hat, kann zum nächsten Ausbildungsabend am 19. Oktober kommen, den Bereitschaftsleiter Fritz Weber kontaktieren oder sich auf Internetseite unter www.bergwacht-bayern.de/neukirchen informieren. Die Bergwacht Neukirchen hofft vor allem auf Nachwuchs aus der Jugend und freut sich über Neumitglieder, die in diesem Ehrenamt eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung sehen.

Autor: bwn/bf

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum