Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

Montag, 3. August 2015

Wichtige Stütze der Gemeinschaft und des Rettungsdienstes

Fischer Alfred und Faustner Stefan für langjährige Mitgliedschaft am Bergfest geehrt

Am Wochenende feierte die Bergwachtbereitschaft Neukirchen b. Hl. Blut ihr traditionell am ersten Augustwochenende stattfindendes Bergfest an der Hohenbogenbahn-Talstation.zu Beginn des Festes am Samstag klarte der Himmel auf und die Sonne kam hervor, sodass die ersten Besucher im Freien von den Bergwachtkameraden mit Grillfleisch, Bratwürstl, Radi und Brezn oder mit Kaffe und Kuchen zünftig bewirtet werden konnten. Auch für die Kinder war einiges geboten, so konnten sie eifrig losen, sich in der Hüpfburg austoben, schminken lassen, Stockbrot backen, an der Kletterwand kraxeln oder Kisten stapeln.

Jedoch war der Höhepunkt des Festes der sonntägliche Berggottesdienst, der von Regionaldekan Monsignore Englmaier Georg festlich zelebriert und von dem „Lamer Zweigsang“ musikalisch umrahmt wurde.

Im Anschluss an die Bergmesse wurden zwei langjährige Bergwachtkameraden – Fischer Alfred und Faustner Stefan – vom stellvertretenden Regionalleiter Hutter Sepp und dem Bereitschaftsleiter Weber im Beisein des Neukirchener Bürgermeisters und stellvertretenden Landrat Markus Müller geehrt. Fischer leistet seit 40 Jahren aktiven Dienst zum Wohle seiner Mitmenschen. Seit 25 Jahren ist Faustner Stefan in der Bergwacht Neukirchen tätig. Hutter lobte die Arbeit der beiden Bergretter und wünschte ihnen noch viel Energie und Spaß für die Arbeit in den Bergen und überreichte den beiden nach einer kurzen Laudation das goldene bzw. silberne Ehrenzeichen der Bergwacht Bayern. Außerdem händigte er ihnen eine Urkunde des Landesvorsitzenden Norbert Heiland aus. Auch Markus Müller sprach sein Lob für die beiden Geehrten aus und dankte der ganzen Bergwacht Neukirchen: „ Die Frauen und Männer der Bereitschaft Neukirchen sind nicht nur einen wichtige Stütze der Gemeinschaft in der Marktgemeinde Neukirchen, sondern auch für den Rettungsdienst.“

Nach dem Gottesdienst ließen die Gläubigen und Bergwachtler das Fest an der Talstation gemütlich ausklingen. Die Bergwachtkameraden feierten mit ihren Gästen mit der Gruppe 4samma bis in die Abendstunden.

Der vollständige Reinerlös wird für die stetige Aus- und Weiterbildung der Bergwachtmitglieder verwendet, sodass das Rettungsniveau stets auf einem konstant hohen Level gehalten werden kann.

Hast Du Interesse an unserer Arbeit oder willst uns bei unserer ehrenamtlichen Tätigkeit unterstützen, komm auf einer unserer Ausbildungsversammlungen, kontaktiere unseren Bereitschaftsleiter Fritz Weber oder informiere Dich auf unserer Internetseite unter .

Autor: bwnk/bf

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum