Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Einsätze

Sonntag, 6. August 2017

Bergnot -Dreitorspitze

Am gestrigen Montag erreichte die Bergwacht Garmisch um die Mittagszeit eine Alarmierung von einer verstiegenen, leicht verletzten Person im Bereich der Partenkirchener Dreitorspitze. Nach Rücksprache und Abklärung der Lage wurde die Einsatzmannschaft der Bergwacht Garmisch alarmiert sowie der Rettungshubschrauber Christoph 1 aus München hinzugezogen.

Nachdem die erste Suche mit dem Hubschrauber im Bereich des Hermann-von-Barth-Weges und der Dreitorspitze erfolglos blieb, wurde die verstiegene Person nach einiger Zeit in der westseitigen Steilflanke der Dreitorspitze ausfindig gemacht. Bevor jedoch der Windeneinsatz gestartet werden konnte, verhinderten Nebel, Wolken und heranziehende schwere Unwetter die schnelle Bergung mit dem Hubschrauber.

Nun, war eine schnelle, bodengebundene Rettung der Person notwendig, um diese noch vor den angesagten schweren Gewittern aus der steilen, steinschlaggefährdeten Wand zu bergen. Umgehend wurden weitere Bergwachtler nachalarmiert und mit dem noch verfügbaren Hubschrauber im Bereich unterhalb der Meilerhütte abgesetzt. Während die Rettungswache ständigen Kontakt zu der verstiegenen Person hielt, machten sich insgesamt 7 Bergwachtler per Fussmarsch auf zur Dreitorspitze. Extrem schlechte Sicht von teilweise unter 20 Metern, Regen und Wind machten die erneute Suche sehr schwierig.

Die völlig erschöpfte Person konnte aber dennoch ausfindig gemacht werden und wurde mittels Seilsicherung in Richtung Gipfel gebracht. Von dort machte sich die Einsatzmannschaft schnell auf den Weg zur Meilerhütte und konnte diese gerade noch vor den heranziehenden schweren Gewittern erreichen. Kurz danach schlugen Blitze im Minutentakt in die umliegenden Berggifel ein.

Nach anstrengenden 12 Stunden im Einsatz waren schließlich alle Retter und die verstiegene Person um 0:30 Uhr wieder wohlbehalten im Tal.

So wurde aus einem vermeintlich einfachen Einsatz ein wirklicher Kraftakt.

 

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum