Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Einsätze

Montag, 9. November 2015

Einsatz für die Bergwacht Brannenburg

Heuberg/Maillach - Wanderer mit Verdacht auf Schlaganfall

Am Freitag, den 2. Oktober um 17.10 Uhr wurde die Bergwacht Brannenburg zu einem Wanderer im Gebiet Maillach am Heuberg gerufen. Der Mann war mit seiner Begleiterin vom Waldparkplatz Schweibern aufgebrochen, sie wollten über Maillach den Gipfel des Heubergs erreichen. Kurz oberhalb der Hütten hatte der Mann jedoch mit neurologischen Ausfällen im Bein zu kämpfen, die ihn am weiteren Aufstieg hinderten und die Wanderer dazu bewegten, die Bergwacht zu alarmieren. Die daraufhin eintreffenden Rettungskräfte übernahmen die Erstversorgung des Patienten, dessen Zustand sich bis zum Eintreffen der Mannschaft weitgehend normalisiert hatte.
Jedoch verschlechterte sich der neurologische Zustand des Patienten im Laufe der Behandlung wieder in solchem Maße, dass er nach kurzer Vorstellung beim Notarzt des parallel alarmierten Rettungshubschraubers Christoph 1 zügig in den Hubschrauber verladen und in eine Spezialklinik nach München transportiert wurde. Das vom Einsatzleiter der Bergwacht Brannenburg alarmierte KID Berg übernahm die Betreuung der Begleiterin, nachdem sie von den Rettungskräften psychologisch erstversorgt und ins Tal transportiert worden war.

Insgesamt waren 9 Einsatzkräfte der Bergwacht Brannenburg 2 Stunden lang im Einsatz.

Text: Stefan Schröcker
Bilder: Andreas Basler und Josef Bauer

 

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum