Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Einsätze

Mittwoch, 22. Februar 2017

Verstiegene Skitourengeher am Kleinen Steilnerjoch

Bergwacht Brannenburg in der Dämmerung gemeinsam im Einsatz mit dem Polizeihubschrauber

Brannenburg / Rosengassen-Almen – Am späten Sonntagnachmittag wurde die Bergwacht Brannenburg zu einem Einsatz im Bereich Rosengassen-Almen alarmiert. Zwei Skitourengeher fuhren von der Nordflanke des Großen Traithen in eine steile Rinne des Kleinen Steilnerjoch ab, bis eine Felswand die Weiterfahrt verhinderte. In dem steilen Gelände konnten sie auch nicht mehr zurück aufsteigen.

So wurde in der beginnenden Dämmerung durch den Einsatzleiter Brannenburg ein Hubschrauber angefordert, um die Bergung zeitnah durchzuführen.

Die Verstiegenen konnten von der Hubschrauberbesatzung schnell lokalisiert werden. Zwei Bergretter wurden dann per Winde am Einsatzort abgesetzt, um im Gelände eine Sicherung aufzubauen. Anschließend wurden die Skitourengeher in Begleitung von den Bergrettern an der Hubschrauberwinde ausgeflogen.

Alle Personen blieben hierbei unverletzt. Bedingt durch die Dunkelheit musste Material an der Einsatzstelle zurückgelassen werden.

Am Einsatz beteiligt waren der Einsatzleiter Brannenburg, fünf weitere Bergretter, das Rettungsfahrzeug Brannenburg sowie die Edelweißmaschine der bayerischen Polizei.

Andreas Basler / Veronika Feicht

 

Die Edelweißmaschine landete kurz vor der Bergung zunächst an der Rosengasse, um das weitere Vorgehen abzustimmen und zwei Bergretter aufzunehmen.

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum