Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

03.01.15: Erster Wintereinsatz

Die Bergwacht Bogen hat am Wochenende den Vorsorgedienst auf der Bergrettungswache St. Englmar in Grün geleistet. Am Samstag hat sich ein Schlittenfahrer auf der Rodelbahn in Grün eine Gesichtsverletzung zugezogen. Nach der Versorgung wurde er mit dem ATV zur Bergrettungswache gebracht und dort dem Rettungsdienst übergeben.

Beim Nachtskifahren am Pröller herrschte starker Schneefall. Um 22:10 Uhr wurde die Bergwacht von der Leitstelle über Meldeempfänger alarmiert. Ein Skifahrer hat sich eine Knöchelverletzung zugezogen. Mit dem ATV rückte einen Mannschaft aus, versorgte den Skifahrer und übergab ihn der RTW-Besatzung und dem Notarzt.

Nach oben

06.01.15: Zwei Einsätze mit Hubschrauber am Drei Königstag

Am Dreikönigstag stürzte am Vormittag ein Junge so unglücklich auf sein Snowboard, dass er sich eine Rückenverletzung zuzog. Er wurde von der Bergwacht versorgt, in einer Vakuummatratze gelagert und mit dem Akia zum nachalarmierten RTW an der Talstation Klinglbach gebracht. Anschließend wurde er mit dem Rettungshubschrauber Christoph 15 ins Krankenhaus geflogen.

 

Am Nachmittag hat sich eine Frau an der Talstation Klinglbach eine Handgelenksverletzung zugezogen und klagte zusätzlich über Kreislaufprobleme. Die Bergwacht versorgte das Handgelenk mit einer Sam Splint Schiene und betreute die Patientin. Der Notarzt vom Rettungshubschrauber Christoph Regensburg, der sich zufällig in der Nähe befand, übernahm die medizinische Notfallversorgung. Mit dem Rettungswagen (RTW) wurde die Frau anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

RTW am der Talstation Klinglbach

Nach oben

18.01.15: Arbeitsreicher Vorsorgedienst

Bei der ersten  Abfahrt des Tages stürzte ein Jugendlicher Snowboard-Fahrer und verletzte sich am linken Unterarm. Zusammen mit der Kursleiterin kam er zur Bergrettungswache. Die Bergretter versorgten seinen Arm und alarmierten die Kollegen des Rettungsdienstes. Nach diesem Einsatz bereiteten sich die Bergwachtanwärter auf eine Übung vor. Kurz vor Übungsbeginn alarmierte die Integrierte Leitstelle einen Rettungswagen, den Notarzt und die Bergwacht zu einem Skiunfall am Grüner Hang. Nach der Kontaktaufnahme wurde das schmerzende Knie versorgt und die Patientin zum Übergabepunkt gebracht. Der Rettungsdienst brachte die Skifahrerin mit Notarztbegleitung ins Krankenhaus. Im Anschluss wurde die Winterrettungsausbildung durchgeführt. Im Laufe des Nachmittags wurde mit den Anwärtern noch eine Ausbildungseinheit „Skitouren“ durchgeführt.

Nach oben

24.01.15: Alarm beim Nachtskifahren

Am Samstag wurde die Bergwacht Bogen zu einem Skiunfall, beim Nachtskifahren am Pröller, von der ILS über Meldeempfänger gerufen. Eine Skifahrerin war gestürzt und zeitweise bewusstlos, es bestand der Verdacht eines Schädel-Hirn-Traumas. Die Besatzung eines RTW und der Notarzt versorgten die Verletzte auf der Viechtacher Hütte. Von der Bergwacht wurde sie mit dem ATV ins Tal gebracht und dem RTW zum Transport ins Krankenhaus übergeben.

Nach oben

25.01.15: Unfall am Grüner Hang

Sonntagnachmittag ist ein Skifahrer im Skilift Grün gestürzt und wurde von einem Liftbügel am Kopf getroffen. In der Bergrettungswache wurde von der Bergwacht die Verletzung versorgt und zur weiteren Untersuchung mit einem RTW ins Krankenhaus gebracht.

Nach oben

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum