Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

Jahreshauptversammlung 2017

Rückblick auf ein arbeitsreiches Jahr 2017 - Januar 2018

314 Einsätze hat die Bergwachtbereitschaft Reit im Winkl 2017 bewältigt - in 42 Fällen war der Rettungshubschrauber dabei. Dies gab der Bereitschaftsleiter Peter Wlach anlässlich der Jahreshauptversammlung in der "Stoaner Alm" bekannt. Der Großteil dieser Einsätze sind dem Winterdienst geschuldet.

Die Bereitschaft verfügt derzeit über 27 Aktive und sechs inaktive Mitglieder sowie 2 Anwärter, die zusammen 9000 Stunden ehrenamtlichen Dienst leisten. Nachdem die Wintersaison 2016/17 früh zu Ende war, begannen die Sommer-Einsätze am 5.4.17, als das BRK dabei unterstützt wurde, am Glapfgraben eine verletzte Person aus unweg-samen Gelände zu retten. Im laufe des Sommers gab es noch mehrere Einsätze ,bei denen die Bergwacht benötigt wurde, unteranderem eine größere Suchaktion nach einem vermissten MTB-Fahrer, hier zeigte sich, dass bei solchen Aktionen mit mehreren Bereitschaften hier zusammen gearbeitet werden muss - Bereitschaften aus dem Achental, Waidring und Lofer sowie mit der Hundestaffel und der Polizei. Zum Glück konnte die Person unverletzt aufgefunden werden, nach einigen Missverständnissen mit der Kommunikation der vermissten Person mit seinem Angehörigen.

Neben zahlreichen Aus-und Fortbildungen hielt die Bereitschaft zwei Bergeübungen an der Dürrnbachhorn- und Rossalmbahn ab. Um für die Saion gerüstet zu sein, wurde auch am Klettersteig "Hausbachfall" eine Übung durchgeführt. Im Juli fuhren fünf Mann der Bereitschaft nach Bad Tölz-Ausbildungszentrum der Bergwacht- um das all-jährliche Simulator- Training zu absolvieren.

An zwei Abenden wurde die jährliche Santitäs-Ausbildung, mit Zusammenarbeit der BRK-Wache in deren Räumen mit dem Team der Arztpraxis "Dr.Schinkel und Dr.Behr" mit praxisnahen Übungen durchgeführt. Die Sommerprüfung wurde von drei Anwärtern in Berchtesgaden mit Erfolg abgeschlossen und können somit als aktive Einsatzkräfte eingesetzt werden.

Das neues Bereitschaftsfahrzeug "VW-Amerok" wurde im Juni von Pfarrer Straßer in einem feierlichen Rahmen eingeweiht.

Der Bereitschaftsleiter bedankte sich bei allen, die zu guten Gelingen beigetragen hatten - sei es im Einsatz, bei der Ausbildung, bei der Betreuung von Gebäuden und Fahrzeugen, sowie beim Material oder bei der Verwaltung.

Sein besonderer Dank galt auch den Förderern und Gönnern der Bergwacht, Almgenos-senschaft Winklmoos sowie den Familien Höflinger und Brantner als Betreiber der Skigebiete.

sh

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum