Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Einsätze

Donnerstag, 5. Mai 2011

Hilflosen aus Steinbruch gerettet

Am Donnerstag, den 5. Mai rettete die Bergwacht Weißenstadt gegen 19 Uhr einen Mann aus dem Grasyma-Steinbruch am Waldstein, nachdem er bereits längere Zeit hilflos im Wald gelegen hatte.

Ein 77-jähriger Weißenstädter war am Donnerstag Abend im Steinbruch Streispitz am Waldstein zusammengebrochen und hatte sich am Arm verletzt. Er lag längere Zeit hilflos im Wald, bis er zufällig von einem Mountainbiker aufgefunden wurde. Dieser verständigte wenig später vom Waldsteinhaus aus die Integrierte Leitstelle HochFranken.

Mit dem geländegängigen Rettungsfahrzeug der Bergwacht Weißenstadt konnten die Einsatzkräfte der Bergwacht Weißenstadt und die Besatzung des Rettungswagens schon kurz nach der Alarmierung zu dem Mann vordringen. Er wurde vor Ort medizinisch versorgt und mit dem Bergwachtfahrzeug zum Hubschrauber transportiert. Mit dem Rettungshubschrauber wurde er schließlich in eine Spezialklinik nach Bayreuth geflogen.

Im Einsatz waren acht Einsatzkräfte der Bergwacht Weißenstadt, der Bergwacht Einsatzleiter Sechsämterland, der HvO Weißenstadt, der Rettungswagen aus Kirchenlamitz, der Notarzt aus Wunsiedel und der Rettungshubschrauber Christoph 20 aus Bayreuth.

Autor: TP, BW Weißenstadt

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum