Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Nachrichten

Mittwoch, 12. August 2015

Windenrettung im Felsenlabyrinth

Verletzter Urlauber durch Hubschrauber mit Winde gerettet

Fichtelgebirge/Wunsiedel. Am Mittwochnachmittag, 12.August 2015 war die Bergwacht Wunsiedel zum wiederholten Male in diesem Jahr im Luisenburg Felsenlabyrinth im Rettungseinsatz.

Ein 16-jähriger Berliner hatte sich trotz Fußverletzung, die er sich oberhalb des Napoleonhutes zugezogen hatte, mit Hilfe seiner Eltern bis zum Max-Marien-Platz geschleppt. An dieser Stelle ist eine Rettung und ein Transport sehr schwierig. Die Einsatzkräfte forderten daher den Rettungshubschrauber „Christoph 27“ nach.

Unter Einsatz der Rettungswinde konnte der Patient nach der Versorgung vom Hubschrauber aufgenommen werden. Nach der Zwischenlandung auf einer Wiese südlich der Luisenburg erfolgte die Übergabe an ein Fahrzeug des Landrettungsdienstes und der weitere Transport in das Klinikum Fichtelgebirge.

Autor: Bergwacht Wunsiedel

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum