Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

Einsätze

Mittwoch, 17. Oktober 2018

Bergwacht findet ältere Autofahrerin aufgrund intensiver Suche nach Stunden im Wald bei Engelhardsberg

Die Bergwachten Forchheim und Pottenstein wurden in der Nacht von Montag auf Dienstag zu einer Vermisstensuche alarmiert. Ein PKW war im Graben gefunden worden, vom Fahrer fehlte zunächst jede Spur.

Dienstagnacht um kurz nach 3 Uhr sind der Einsatzleiter Wiesenttal, die Bergwachten Forchheim und Pottenstein zu einem Sucheinsatz alarmiert worden. In Wölm bei Engelhardsberg wurde nach einer 80-jährigen Frau aus dem Landkreis Forchheim gesucht, die seit Montagnachmittag vermisst worden war.
Am Montagabend wurde das Auto der Vermissten im Graben gefunden. Eine erste Suche durch die Polizei mit Hubschrauber, Polizeihundestaffel und freiwilligen Helfern blieb bis in die Nacht erfolglos.


Die durch die Polizei angeforderten Bergwachten und die von der Bergwacht dazu alarmierten Such- und Rettungshundestaffeln übernahmen in der Nacht die weitere Suche mit Stirnlampen in den nahegelegenen Waldgebieten. Das Gelände war teilweise mit Felsstufen durchsetzt, bei denen Absturzgefahr bestand. Erst nach dem Morgengrauen konnte die Frau stark unterkühlt in einem Waldstück gefunden werden. Nach der Erstversorgung durch die Bergwacht und den zugebrachten Notarzt wurde die Frau mit einem Bergrettungsfahrzeug zum Rettungswagen transportiert.


Im Einsatz in der Nacht waren neben Polizei und den Bergrettern aus den Bereitschaften Erlangen, Forchheim, Fürth und Pottenstein, das LKLD Frankenjura (ein Technik- und Suchfahrzeug) mit dessen Drohnen, die Bergwachtsuchhundestaffel Fichtelgebirge mit deren Technikfahrzeug, die BRK Rettungshundestaffel Erlangen-Höchstadt und die BRH Rettungshundestaffel Forchheim.

Autor: BW Forchheim

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum