Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Nachrichten

Freitag, 6. März 2015

Ein lang gehegter Jugendtraum ist in Erfüllung gegangen

Neuer Bergwacht-Mann verstärkt die knapp 50-köpfige aktive Mannschaft

der Bergwachtbereitschaft in Bergen

Mit dem erfolgreichen Abschluss seiner Ausbildung zum Bergwachtmann ist für C.S. ein lang gehegter Jugendtraum in Erfüllung gegangen.

 

C.S. interessierte sich schon in seinen jungen Jahren für die Bergwacht. Als er als Leiter einer Firm-Gruppe, der im Rahmen ihrer Firm-Vorbereitungen soziale Einrichtungen vorgestellt wurden, engeren Kontakt zur Bergwacht bekam, wuchs in ihm der Wunsch auch selbst einmal aktives Mitglied der Bergwacht zu werden.

 

Seine Ausbildung zum Bankkaufmann und seine daran anschließende weitere Ausbildung an der Berufsoberschule in Traunstein ließen ihm aber zunächst keine Zeit für eine aktive Mitgliedschaft in dieser Rettungsorganisation.

 

Nach Abschluss der Berufsoberschule führte ihn sein Weg zunächst nach Franken anschließend fand er in Grabenstätt sein neues Zuhause fand, konnte er seinen lang gehegten Wunsch endlich in die Tat umsetzten.

 

Einer seiner Kollegen, selbst langjähriges Mitglied der Bergwacht Bergen, machte ihn auf diese Bereitschaft aufmerksam und führte ihn als Anwärter ein.

 

Da C.S. bereits als Kind das Skifahren erlernt hatte und seit Rückkehr in den Chiemgau auch wieder verstärkt beim Klettern unterwegs gewesen war, konnte er bei seiner Ausbildung bereits auf soliden alpinen Grundlagen aufbauen.

 

„Bei der Bergwacht Bergen habe ich eine nette Gemeinschaft mit Menschen gefunden, die die gleichen Interessen haben wie ich. Frauen und Männer, die gerne aktiv in den Bergen unterwegs sind und die bereit sind zu helfen, wenn andere in Not geraten“ – so C.S. zu seinen Beweggründen, die umfangreiche Ausbildung zu durchlaufen.

 

Auch wenn die Ausbildung sehr interessant gewesen ist und C.S. so manche neue Erfahrungen gebracht hat, ist er doch froh, diese Phase nun mit der bestanden Prüfung zum Bergwachtmann erfolgreich abgeschlossen zu haben und wieder ein wenig mehr Zeit für seine Frau und seine beiden kleinen Söhne zu haben.

 

„Wenn mir Familie und Beruf wieder einmal etwas mehr Zeit lassen, kann ich mir neben meinem Engagement bei der Technikgruppe der Bergwacht auch ein verstärktes Engagement im Rahmen der Ausbildung vorstellen“ – so C.S. zu seinen zukünftigen Plänen.

 

Sollten auch Sie Interesse an der sicherlich fordernden, aber auch sehr interessanten Ausbildung zum aktiven Mitglied der Bergwacht haben, so sind Sie jederzeit herzlich willkommen.

Die Bergwachtbereitschaft trifft sich jeden Dienstag, um 20.00 Uhr im Bergwachthaus auf dem Hochfelln-Parkplatz.

 

Wenn Sie die Bergwacht zwar nicht persönlich verstärken können, aber die (Jugend -) Arbeit gerne unterstützen möchten, können Sie auch Förder-Mitglied werden.

 

C.N.

 

 

Autor: Bergwacht Bergen

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum