Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Nachrichten

Montag, 18. März 2013

Jahreshauptversammlung 2013 der Bergwachtbereitschaft Marquartstein

Eine neue Bereitschaftsleitung wurde in der Jahreshauptversammlung der Bergwacht Marquartstein gewählt: Bereitschaftsleiter wurde Holger Malchereck und stellvertretender Bereitschaftsleiter Sepp Auer.

Die Ausbildungsleitung  übernimmt Christian Auer, weitere Ausbilder sind Wolfgang Pfeifhofer, Achim Tegethoff, Christoph Weber und Claus Hohenberger. Um Fahrzeuge und Material kümmern sich Sepp Schweinöster und Wolfgang Pfeifhofer und die Jugendgruppe wird künftig von Christoph Weber und Toni Bader geleitet. Naturschutzbeauftragter ist  Micheli Bader. Die Kasse führt Tom Mayr.

Zu Beginn der Jahreshauptversammlung im Bergwachtheim dankte der bisherige Bereitschaftsleiter Jürgen Triebler seinem Stellvertreter Holger Malchereck, dem Ausbildungsteam, den Ärzten Dr. Felix Jahn und Christoph Bader, dem Kassenwart, allen Funktionsinhabern und den Bergwachtmännern für die im Jahr 2012 geleistete Arbeit und für den guten kameradschaftlichen Zusammenhalt innerhalb der Gruppe.
Vor allem den Förderern dankte Jürgen Triebler für Ihre regelmäßige Unterstützung.

Vierzehn Einsätze hatte die Bereitschaft im vergangenen Jahr zu bewältigen, dabei fünf mit Hubschrauberunterstützung. Darunter waren Rettung aus Bergnot, Versorgung von Leicht- und Schwerverletzten, die komplizierte Bergung eines Segelfliegers sowie eine Totenbergung.
Eine Reihe von Veranstaltungen wurde von der Bergwacht betreut, darunter das Skirennen Jochberggams am Rechenberg, der Hochgernlauf, die Bergmesse am Schnappen und die Jochbergmesse.  

Die Bereitschaft Marquartstein hat zur Zeit 41 Mitglieder, davon 24 aktive Bergwachtmänner und einen Bergwachtanwärter.  In der Jugendgruppe sind derzeit sechs Jugendliche von 14 bis 16 Jahren; weitere bergbegeisterte Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren sind herzlich willkommen.
Zwölf Bergwachtleute tragen Funkmeldeempfänger, die rund um die Uhr in Betrieb sind und im Notfall schnelle Einsätze gewährleisten.

Der bisherige Ausbildungsleiter Wolfgang Pfeifhofer berichtete über die Ausbildungsveranstaltungen. Siebenundzwanzig bereitschaftsinterne Veranstaltungen in den Bereichen Sanitätsausbildung, Klettern oder Lawinenausbildung von Bergwachtausbildern und Bergwachtärzten sowie zwei Ausbildungen im Bereich Naturschutz wurden durchgeführt. Acht Geländeübungen oder Ausbildungstouren  wurden angesetzt, zum Teil zusammen mit Nachbarbereitschaften. Alle Aktiven wurden in Bad Tölz im Trainingszentrum der Bergwacht in der Hubschrauberbergung geschult, mehrere Aktive nahmen zusätzlich an einer Einsatzleiterschulung und an regionalen Hubschrauberausbildungen am Bergetau teil.
Die Hundeführer der Bergwacht Marquartstein trainierten mit den Suchhunden bei Sommer- und Winterausbildungen.

Die Jugendgruppe der Bergwacht absolvierte Kletterausbildungen in der Halle und im Freien und beging einen Klettersteig in Tirol.
Im Bereich Naturschutz wurden insgesamt 545 Arbeitsstunden geleistet, darunter Naturschutzstreifen, Nistplatzbetreuung und eine Säuberungsaktion am Feuchtbiotop Froschweiher in Marquartstein.

Kassenwart Holger Malcherek legte den Rechenschaftsbericht vor und die bisherige Vorstandschaft wurde einstimmig entlastet. Als neuer Bereitschaftsleiter sprach er Jürgen Triebler seinen Dank aus, der die Bereitschaft acht Jahre lang engagiert und erfolgreich geleitet hat.


BU: Die neuen Bereitschaftsleiter der Bergwacht Marquartstein, Holger Malchereck und Sepp Auer

Autor: Bergwacht Marquartstein

Die neue Bereitschaftsleitung auf Tour

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum