Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

Einsätze

Donnerstag, 1. September 2011

Gleitschirm bei Notlandung in Fichte verhängt

Pilot bleibt unverletzt

Ein 39-jähriger Gleitschirmflieger war am Freitag den 26.8. vom Hörnle aus zu einem Rundflug gestartet. Auf Höhe der Kappelkirche zwangen ihn jedoch plötzlich auftretende Fallwinde zu einer Notlandung. Bei dem Manöver am Mittleren Hörnle verfing sich der blaue Schirm in einer Fichte, der unverletzte Pilot konnte sich aber selbstständig von seinem Gurtzeug befreien und von dem Baum herabklettern. Die vom Tal aus alarmierten Bergwachtler brauchten nur noch den Gleitschirm bergen.

Autor: BW Unterammergau

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum