Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Steckbrief der Bergwacht Neu-Ulm

 

Unsere siebzehn aktiven Einsatzkräfte sind zum Teil schon seit 25 Jahren im Dienstgeschehen aktiv. Sie kommen aus Ulm, Neu-Ulm und dem Alb-Donau-Kreis.

 

Fünf Anwärter(innen) befinden sich aktuell in der Ausbildung zur aktiven Einsatzkraft.

 

Unsere achtzehn inaktiven Mitglieder sind ehemalige aktive Einsatzkräfte, die zwar nicht mehr am aktiven Einsatzgeschehen teilnehmen können, unserer Bergwacht jedoch weiterhin verbunden sind. Sie halten uns den Rücken frei, kümmern sich um Ausrüstung und Material und unterstützen uns bei der internen Ausbildung.

 

Unsere eigentlichen Einsatzgebiete liegen im Allgäu. Im Winter sind wir an ca. fünfzehn Wochenenden in den Skigebieten von Oberstdorf und Unterjoch in der Pistenrettung aktiv im Einsatz. Im Sommer sind wir an ca. acht Wochenenden vom Bergwachtdepot Oberstdorf aus in Bergrettungseinsätzen aktiv, seit 2015 teilweise auch unter der Woche.

 

Im Rahmen unserer internen Ausbildung treffen wir uns in der Regel jeden ersten und dritten Montag im Monat um 19:00 Uhr zu unseren Dienst- und Ausbildungsabend im Rot-Kreuzhaus in Senden (Gäste willkommen). Jeden vierten Montag im Monat treffen sich unsere Anwärter(innen) mit einem Ausbilder dort schon um 18:45 Uhr zur praktischen Ausbildung in unserem eigenen Kletterturm. Am zweiten Montag im Monat findet nach Absprache eine praktische Ausbildung im Blautal statt.

 

Jede aktive Einsatzkraft muss einmal jährlich an einer externen Ausbildung im Zentrum für Sicherheit und Ausbildung (ZSA) in Bad Tölz teilnehmen. Mit Beginn des Winterdienstes findet zudem die gemeinsame Winterübung mit der Oberstdorf statt.

 

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum