Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Einsätze

Freitag, 27. Juli 2018

Bergwacht rettet vermissten und erschöpften Hund aus Steilhang in der Weißbachschlucht

beim Wandern auf der Nordseite des Ristfeuchthorns südlich oberhalb der Schlucht spurlos verschwunden.

BW Der fünfjährige Rüde war bereits am Mittwoch beim Wandern auf der Nordseite des Ristfeuchthorns südlich oberhalb der Schlucht spurlos verschwunden. Rund zwei Tage später entdeckten Urlauber das erschöpfte Tier dann südöstlich des Mauthäusls knapp nach der Einmündung des Höllenbachs rund 20 Meter oberhalb des Bachs in einem absturzgefährlichen Hang. Der verständigte Besitzer alarmierte zunächst die Feuerwehr Weißbach, die aber nicht ohne zusätzliche Ausrüstung in den Steilhang einsteigen konnte. Die gegen 12.20 Uhr von der Leitstelle nachalarmierte Bergwacht übernahm den Einsatz. Die Retter querten seilgesichert den Bach und arbeiteten sich mit Seilgeländern und abseilend von oben zur Einsatzstelle vor. Ein Hundeführer sicherte das Tier in einem speziellen Fluggeschirr, bevor es am Seil aus dem Hang und per Gebirgstrage aus der Schlucht transportiert wurde. Das Tier komplett erschöpfte Tier wurde anschließend zur Reichenhaller Tierklinik gebracht. Acht Bergretter waren rund zweieinhalb Stunden lang im Einsatz, wobei der Einsatzleiter aufgrund des schönen Bergwetters für weitere mögliche Folge-Einsätze eine zweite Mannschaft in Bereitschaft hielt.

Autor: BW Rei E 22 2018

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum