Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

Nachrichten

Montag, 3. Juni 2019

Bergwacht Reichenhall aufgrund des schönen Wetters gefordert

Reichenhaller Bergwacht am Hochstaufen-Gratweg und Höllenbachalm im Einsatz

Am Sonntag, den 2. Juni ging gegen 14 Uhr ein Alarm für die Reichenhaller Bergwacht wegen eines Wanderers mit Fußverletzung am Hochstaufen-Gratweg zwischen Mittelstaufen und Reichenhaller Haus ein. Die Besatzung von „Christoph 14“ konnte ihren Arzt im Schwebeflug an der Einsatzstelle aussteigen lassen, am Mittelstaufen landen, Arzt und Patient im Schwebeflug abholen und dann zur Kreisklinik Bad Reichenhall fliegen. Der Heli-Krankentransport  dauerte rund eine halbe Stunde.

Am Montag, den 3.6. gegen 16.50 Uhr musste die Reichenhaller Bergwacht zur Höllenbachalm ausrücken, wo ein 51-jähriger Bayerisch Gmainer mit seinem Radl gestürzt war und sich schwerer an der Schulter verletzt hatte. Die ehrenamtlichen Bergretter versorgten den Mann und fuhren ihn dann mit dem Bergrettungsfahrzeug über die Forststraße bis zur B305 hinunter, wo ihn Notarzt und Rettungswagen des Ruhpoldinger Roten Kreuzes übernahmen und in die Kreisklinik Bad Reichenhall brachten.

Autor: BW Rei E 18 2019

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum