Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Einsätze

Freitag, 19. Dezember 2014

Bergwacht Ruhpolding rettet Kameraden von der Eggerschneid

Einen abgestürzten Berggeher musste am Freitagnachmittag die Bergwacht Ruhpolding von der Eggerschneid retten.

Ruhpolding - Einen abgestürzten Berggeher musste am Freitagnachmittag die Bergwacht Ruhpolding von der Eggerschneid retten. Ein 70-jähriger Wanderer war an einem Felsvorsprung abgestürzt und hatte sich am Rücken verletzt. Er war wohl noch einige Meter Richtung Tal gegangen und dann auf dem Steig Richtung Maiergschwend sitzen geblieben. Ein Passant fand den 70-Jährigen und alarmierte die Rettungskräfte über den Notruf 112.

Die Ruhpoldinger Bergretter schwärmten aus und versuchten auf mehreren Wegen, schnellstmöglich auf den Grat zu gelangen. Zwei Bergretter waren zufällig in einem Klettergarten in der Nähe. Als sie von dem Vorfall hörten, stiegen sie sofort zum Patienten auf und übernahmen die Erstversorgung. Zur Überraschung der Retter stellte sich heraus, dass der Patient ein Bergwacht-Kamerad der Bereitschaft Ruhpolding war. Ein Bergwacht-Notarzt flog mit dem Rettungshubschrauber Christoph 14 zur Unfallstelle und kümmerte sich um die medizinische Versorgung. Weil es windig war, richtete sich die Mannschaft parallel auch für einen bodengebundenen Abtransport des Mannes ein und schleppte eine Gebirgstrage auf den Grat.

Während das medizinische Team den Patienten in den Luftrettungssack packte, schnitten weitere Kräfte das Gestrüpp auf dem Grat für die Taubergung frei. Der Wind beruhigte sich, die Hubschrauberbergung gelang und der Patient wurde ins Tal und weiter in die Klinik transportiert.

 

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum