Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

Einsätze

Freitag, 19. Oktober 2018

Sturz über Leitplanke

Schwere Verletzungen nach Sturz mit E-Bike

Ein unvorhergesehenes Ende nahm der Ausflug einer Münchner Kundenmanagement-Firma am Freitag, 19.10.2018 bei einer geführten Fahrradtour. Ein Teilnehmer hatte sich bei einem Sturz schwer verletzt. Bereits am Morgen war die Gruppe in Bernau mit E-Bikes gestartet, zunächst in eher flachem Terrain, am Nachmittag dann auch in die Berge. Bei der Abfahrt vom Adersberg in Richtung Rottau war schließlich um etwa 15:00 Uhr ein 32-jähriger Teilnehmer aus München in einer Linkskurve gestürzt, gegen die Leitplanke geprallt und schließlich unter dieser hindurchgerutscht. Dabei hatte er sich schwere Verletzungen am ganzen Körper zugezogen, außerdem konnte eine Gehirnerschütterung nicht ausgeschlossen werden.

Unverzüglich eilten zwei Einsatzkräfte der Bergwacht Grassau mit dem Geländefahrzeug sowie ein Bergwacht-Notarzt zur Unfallstelle. Zwei weitere Einsatzkräfte kamen mit dem Rettungsfahrzeug nach, außerdem kam der Landrettungsdienst aus Traunstein, da aktuell kein Fahrzeug näher am Unfallort verfügbar war. Die Bergwacht brachte den Verunfallten zurück auf die Straße, wo er direkt an die Besatzung des mittlerweiel eingetroffenen Rettungswagen übergeben werden konnte. Der Landrettungsdienst brachte den Patienten dann ins Krankenhaus zur weiteren Versorgung. Die Bergwacht liefere letztlich noch das E-Bike des Gestürzten bei der Polizei in Grassau ab.

Autor: Josef Grießenböck

Einsatzkräfte der Bergwacht retten den über die Leitplanke gestürzten E-Biker
Einsatzkräfte der Bergwacht retten den über die Leitplanke gestürzten E-Biker

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum