Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Einsätze

Sonntag, 10. Mai 2015

Absturz eines Traktors

Verhältnismäßig glimpflicher Ausgang eines schweren Unfalls

Am Breitenberg, nördlich der Rottauer Moier-Alm, waren drei junge Rottauer am Samstag, 09.05.2015, unterwegs beim Zäunen. Dabei kam es um ca. 16:30 Uhr zum Umsturz der Zugmaschine, die sich infolge im steilen Gelände überschlug und schließlich auf der Seite liegen blieb. Einer der drei Insassen wurde vom Fahrzeug erfasst und eingeklemmt, er konnte aber von den unverletzten Begleitern befreit werden. Er zog sich Verletzungen im Schulterbereich zu.

Neben der Bergwacht Grassau waren auch Einsatzkräfte des Rettungsdienstes mit Notarzt sowie der Feuerwehren aus Grassau und Rottau alarmiert und fuhren zum Einsatzort. Um einen raschen und möglichst schonenden Transport ins Krankenhaus zur weiteren Untersuchung zu gewährleisten wurde der Rettungshubschrauber Christoph 14 aus Traunstein nachgefordert.

Zuerst erreichten Einsatzkräfte der Feuerwehr Rottau die Unfallstelle, die sogleich die Erstversorgung übernahmen. Zusammen mit der Bergwacht traf dann der Rettungsdienst mit Notarzt ein. In hervorragender Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Einsatzkräften aller Rettungsorganisationen wurde der Verunfallte schließlich der Besatzung des Rettungshubschraubers übergeben.

Um die psychologische Betreuung der Begleiter kümmerten sich ebenfalls Einsatzkräfte der Bergwacht Grassau, die insgesamt mit neun Mann und zwei Fahrzeugen im Einsatz war. Polizeibeamte der Polizeiinspektion Grassau waren zur Unfallaufnahme vor Ort.

Autor: Josef Grießenböck

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum