Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Bergrettungswache Sankt Englmar

BRW St. Englmar

 

Die Bergrettungswache St. Englmar befindet sich im Ortsteil Grün.

In ihren Mauern stehen Aufenthalts- und Ausbildungsräume, eine Küche sowie ein Schlafraum und sanitäre Einrichtungen  zu Verfügung.

Für die Einsatzabwicklung steht ein Einsatzleitraum, ein Notfallraum sowie Lagerräume bereit.

Zwei Garagen für Fahrzeuge und Ausrüstung ergänzen die Bergrettungwache.

Hier ist die gesamte Ausrüstung der Bergwacht Bogen gelagert:

- Bergrettungsfahrzeug mit Anhänger

- Gelände- / Schneefahrzeug (ATV) mit Anhänger

- Funkausstattung (Digitalfunk / 2m / 4m BOS-Funk, Funkhelme)

- Bergrettungsausrüstung (Akja, Bergesäcke, Rettungssitz, Spezialausrüstung)

- Notfallmedizinische Ausrüstung (Notfallrucksack, Defi, Schienen, usw.)

Für weitere Informationen zur Bergrettungswache St. Englmar "klicken" Sie hier.

Einsatzleitfahrzeug

Skoda Yeti

Dieses Fahrzeug dient dem diensthabenden Einsatzleiter des Einsatzleitbereiches "Vorderer Wald" als Einsatzfahrzeug.

Der Einsatzleitdienst wird von den Bereitschaften Bogen, Viechtach und Straubing gestellt.

 

Ausstattung:

- Sondersignalausstattung

- Digitalfunk (Festeinbau / Mobil)

- 4m-Band BOS-Funk (Festeinbau / Mobil)

- Mobiltelefon mit Freisprecheinrichtung

- Flugfunk (Festeinbau / Mobil)

- Navigationsgerät

- Notfallmedizinische Ausstattung

- Einsatzleitausstattung

- Funkhelm

- Kennzeichnungsweste

- Handscheinwerfer

- Bergrettungsgurt

- persönliche Ausstattung / Ausrüstung

Nach oben

Bergrettungsfahrzeug

Bergrettungsfahrzeug St. Englmar

 

Bergrettungsfahrzeug Toyota Land Cruiser

Das Bergrettungsfahrzeug ist ein voll geländegängiges Fahrzeug. Mit ihm wird Personal und Material auch in unwegsames Gelände gebracht. Da das Rettungsfahrzeug auch für den Patiententransport ausgerüstet ist können auch liegende Patienten aus schwer zugänglichen Bereichen geholt werden. Dabei ist die medizinische Betreuung auf den Transport sichergestellt.

 

 

Ausstattung:

- Sondersignalanlage (RTK 7)  / Umfeldbeleuchtung / Heckblitzer

- Tragetisch mit Hubschraubertrage

- Funkausstattung (Digital / 4m Band)

- Notfallrucksack

- Luftrettungssack / Rettungsdreieck / Luftrettungsausstattung

- Vakuummatraze

- Schaufeltrage

- Akja (Sommer- / Winterausstattung)

- Totenbergesack

- Defibrilator

- Beatmungsrucksack

- Schienen

- Bergrettungsausstattung (Gurte, Seile, Helme, Bandschlingen, Karabiner usw)

- Säge

- Scheinwerfer

 

Nach oben

Geländefahrzeug

ATV (Schnee- und Geländefahrzeug)

Geländefahrzeug Canam Outlander 800

Das Geländefahrzeug ist in der Sommervariante mit Lufträdern ausgestattert. Nach der Umrüstung zum Schneefahrzeug besitzt es vier Kettenfahrwerke und kann damit wie eine Pistenraupe über den Schnee fahren. Mit diesem Fahrzeug kann der Patient im unwegsamen Gelände schnell erreicht werden und die mitgeführte Ausrüstung zum Einsatz kommen. Durch die hohe Mobilität ist es auch ideal als Zubringerfahrzeug für den Notarzt geeignet. Das ATV zieht einen Rettungsanhänger mit dem ein Verletzter bis zum Übergabepunkt gebracht werden kann.

 

Ausstattung:

 

- Bergesack mit Vakuummatratze

- Schaufeltrage

- Säge

- Lawinenschafel

- Seil, Karabiner, Bandschlingen, usw.

- Sondersignalanlage

Nach oben

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum