Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.
Montag, 25. September 2017

Bergwacht Passau / Haidmühle gewinnt RESCU-Preis 2017

Preisverleihung am 23.09.2017 im Rahmen der Fachtagung des Rettungszentrums Regensburg in Furth im Wald

RESCU steht für „Regensburg Emergency Services Centre at the University". Das Rettungszentrum Regensburg ist wissenschaftlich beratend und fördert den Rettungsdienst in Ostbayern. Die Organisation macht es sich seit Jahren zur Aufgabe, mit diesem Preis außergewöhnliche Leistungen bei der Rettung von Menschen zu würdigen.

Insgesamt 13 Vorschläge sind eingereicht worden. Schlussendlich wurden die vier beeindruckendsten Rettungsaktionen von einer Jury gewählt. „Es hätte aber mit Sicherheit jeder von diesen Eingaben einen Preis verdient, wir mussten uns jedoch auf vier eingereichte Vorschläge beschränken.“, betonte Prof. Dr. Bernhard Graf, Vorsitzender des Rettungszentrums Regensburg. 


Einer der vier Preise ging an die Bergwacht Passau-Dreisessel. Sie startete am 29. Juni vergangenen Jahres im Wandergebiet „Jägersteig“ eine aufwendige Rettungsaktion, um einen verstiegenen Wanderer aus seiner misslichen Lage zu befreien. Dabei waren die Kameraden nachts über sechs Stunden mit viel Ausrüstung in unwegsamem Gelände der Donauleiten Höhe Obernzell unterwegs. Durch die perfekte Zusammenarbeit mit den umliegenden Feuerwehren konnte der Wanderer gerettet werden. Der Gerettete, ein Österreicher, kam am Samstag selbst nach Furth, um sich bei dieser Gelegenheit bei den Bergwachtlern zu bedanken.

Gestiftet wurde der Preis von der KUVB – der Kommunalen Unfallversicherung Bayern. Er ist mit 1.500 € dotiert.

 

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum