Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.
Donnerstag, 4. Dezember 2014

Erfahrungsaustausch der Technik-Teams

Workshop LKLD im Zentrum für Sicherheit und Ausbildung Bad Tölz

Bad Tölz

Die Bergwacht Bayern betreibt mittlerweile in ganz Bayern sogenannte LKLD-Teams. Diese Abkürzung steht für Lokalisation, Kommunikation, Lagedarstellung und Dokumentation. Die Aufgabe dieser Gruppen besteht darin, bei längeren Bergwachteinsätzen technischen Support zu geben – beispielsweise bei Suchaktionen oder Einsätzen mit besonderem Koordinierungsbedarf.

Am Samstag, den 22. November 2014 trafen sich die Einheiten aus ganz Bayern im BW-ZSA Bad Tölz zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch. Jede Region stellte ihre Technik-Gruppe und die Aufgaben und Schwerpunkte vor. Die Mitglieder berichteten von bisherigen Einsätzen und von Weiterentwicklungen an ihren Technikfahrzeugen. Diese Technikfahrzeuge dienen als Einsatzfahrzeuge der Technik-Gruppen und verfügen über das nötige Equipment wie beispielsweise Analog- und Digitalfunk, IT-Systeme, GPS-Ortung und Beobachtungsmittel, mit denen auf große Distanzen aufgeklärt werden kann.

Ein Highlight des Workshops war die Fluggeräteschau, bei der jede Gruppe ihr KFS (kleines fliegendes System) verstellen konnte und mit einem Testflug die Fähigkeiten demonstrieren konnten. Diese Systeme werden bei der Bergwacht zur Absuche von schwer zugänglichem Gelände genutzt, um diese ohne großen Aufwand und mit möglichst geringem Risiko für die Bergretter absuchen zu können.

Ziel des Workshops war es, die Einheiten aus ganz Bayern weiter zu vernetzen und die gesammelten Erfahrungen auszutauschen.

Robert Nagel von der Bergwacht Penzberg hat den Workshop mit der Kamera begleitet.

Bilder dazu unter folgendem Link:

https://sharegallery.strato.com/u/ew4L2cqn/sik2K8rA

 

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum