Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.
Dienstag, 28. Juli 2015

Nächtliche Personensuche auf der Kampenwand

Bergwacht und Polizei konnten den vermissten Mann nach nächtlicher Suchaktion unverletzt auffinden

Am Montag, den 27.07.15, wurden kurz vor Mitternacht der Bergwacht Einsatzleiter Priental und die Bergrettungswache Aschau zu einem Sucheinsatz auf der Kampenwand alarmiert.

Ein 56-jähriger Mann aus Norddeutschland war von Zuhause in Richtung Alpen gestartet.
Schnell bestätigte sich der Verdacht, dass sich der Mann auf der Kampenwand befand, da sein Fahrzeug an der Talstation der Kampenwandbahn aufgefunden worden war.

Der Einsatzleiter alarmierte daraufhin die Bergrettungswachen Sachrang, Samerberg, Grassau mit Wärmebildkamera, das LKLD Team der Bergwacht Hausham, die Suchhundestaffel Hochland Ost, die Bergwacht Wasserburg sowie den Bergwacht-Notarzt Priental. Weiterhin wurde die Bergrettungswache Brannenburg mit dem Betankungsanhänger und der Spezial-Einsatzausstattung Beleuchtung hinzugezogen. Das KID-Berg-Team war auf Abruf bereit.
Die Einsatzkräfte suchten den Felsbereich der Kampenwand und die in Frage kommenden Wege mit der Hilfe der tragbaren Wärmebildkameras intensiv ab. Dabei unterstützte sie der Polizeihubschrauber Edelweiß 5 ebenfalls mit Wärmebildtechnik.
In den frühen Morgenstunden entdeckte ein Such-Team der Bergwacht den Mann unverletzt im Bereich der Sonnenalm. Er wurde von den Einsatzkräften ins Tal begleitet.

Insgesamt waren ca. 50 Bergretter und 10 Polizeikräfte im Einsatz.

Autor: Bergwacht Sachrang-Aschau

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum