Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.
Montag, 11. September 2017

Erneute Einsätze im Felsenlabyrinth Wunsiedel

Zwei Einsätze innerhalb von zwei Tagen fordern die Bergwacht Wunsiedel

09.09.2017

Zu einem vermuteten kardiologischen Notfall eines Wanderers wurden am Vormittag des 09.09.2017 die Kameraden der Bergwacht Wunsiedel ins Felsenlabyrinth alarmiert. Nach Erstversorgung durch die Einsatzkräfte wurde der Patient unter Monitoring am EKG mittels Gebirgstrage aus dem Labyrinth gebracht und schnellstmöglich an den Landrettungsdienst übergeben.

An dieser Stelle seien aus gegebenem Anlass die s.g. Rettungspunkte erwähnt, Nummern, welche an einigen Punkten an Felsen und Bäumen befestigt sind. Bei einem Notruf sollte möglichst die zuletzt wahrgenommene Nummer mit angegeben werden. So können wir als Rettungskräfte Patienten sehr schnell finden.

11.09.2017

Zu einem erneuten Einsatz an der Burgtreppe im Felsenlabyrinth wurde am Mittag des 11.09.2017 die Bergwacht Wunsiedel alarmiert.
Ein Mann war gestürzt und hatte sich eine große, stark blutende Wunde am Bein zugezogen.
Er wurde nach der Erstversorgung von sieben Bergwachtlern mit der Gebirgtrage aus dem Labyrinth transportiert und an den Landrettungsdienst übergeben.

Autor: BW WUN

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum