Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

30.03.2018

Ruhiger Dienst Karfreitag

Frühmorgens am Arber am Karfreitag

Frühmorgens an Ostern bei herrlichem Sonnenschein geht´s rauf zur Bergwacht Einsatzzentrale. Schnee wär noch genug aber es wird ruhiger. Neben einer Handfraktur waren keinerlei ernsthafte Vorfälle zu verzeichnen.

17.03.2018

Dichter Nebel am eisigen Arber

Bei schlechter Sicht aufgrund dichten Nebels war eine 40-jährige Urlauberin mit ihrem Snow Board gestürzt. Sie erlitt eine Unterarmfraktur, wurde oben auf dem Schmugglerweg versorgt und mit dem Akja ins Tal gebracht. Hier dann dem Rettungsdienst übergeben ging es weiter ins Arberlandklinikum nach Zwiesel.

04.03.2018

Mehrere Einsätze beim Arber Vorsorgedienst

Verletztenversorgung und Abtransport in Arber Osthangverlängerung

Das Arberteam war gleich 3x hintereinander gefordert und durfte einige Male einen Verletztentransport mit Akja durchführen. Eine junge Tschechin mit Schulterluxation, ebenso eine tschechische Skifahrerin im Steilstück der Osthangverlängerung mit Knieverletzung, sowie eine Berlinerin mit ebenso Knieverletzung am Schmugglerweg. Nach Dienstschluss noch ein verletzter Skifahrer auf dem Schmugglerweg, den wir versuchten vom Bretterschachten über den Arbergipfel zu erreichen. Die gleichzeitig alarmierten Kameraden aus Zwiesel erledigten diesen Einsatz mit dem Motorschlitten aus dem Tal und konnten den Verletzten in der vereisten Skipiste sicherer abtransportieren da dieser Motorschlitten über Eiskrallen verfügt.

25.02.2018

Mehrere Einsätze am Silberberg

Silberberg Bodenmais mit Skipiste und Rodelbahn

Bei sonnigem aber sehr kalten, windigem Wetter war die Bergwacht am Silberberg wieder mehrmals im Einsatz. Im Einzelnen waren dies eine 17-jährige mit Oberschenkelprellung, eine 12-jährige Tschechin mit Wirbelsäulentrauma, eine 11-jährige Rodlerin mit Knöchelluxation, sowie eine 30-jährige Rodlerin mit gebrochenem /luxiertem Daumengelenk. Die Verletzten wurden jeweils mit Motorschlitten ins Tal gebracht und weiter mit RTW und Rettungshubschrauber Christoph 15 ins Klinikum.

18.02.2018

Einsätze auf Skipiste Silberberg

Einsatzbereit am Silberberg

Auch in der 2ten Faschingswoche waren wieder mehrmals Einsätze am Silberberg die unsere Versorgung bzw. den Transport ins Tal erforderten. Im Einzelnen waren dies Beckenprellung, Schnittverletzung durch Ski, Daumenverletzung, sowie 2x Knieverletzung. Die Verunfallten wurden mit Motorschlitten ins Tal befördert, im Tal San Raum versorgt und mit Rettungsdienst ins Arberlandklinikum transportiert.

11.02.2018

Einsatz in Rodelbahn Silberberg

Einsatz am Silberberg in Bodenmais

Reger Betrieb in der Faschingswoche an den Skiliften. Unser Skiwachtler Franz hat jeden Tag Einsätze an der Silberbergbahn, bzw. Rodelbahn. Es waren Verletzungen wie luxierten Finger, Unterschenkelfraktur, Sprunggelenksfraktur, Schulterluxation und unklare Bewusstlosigkeit. Über Meldeempfänger wurde die Mannschaft mit Amarok und ATV zu einem verletzten im Wald gerufen und noch eine Fraktur in der Rodelbahn am Silberberg.

07.01.2018

Langläuferin verletzt in Bretterschachten Loipe

In den Höhenlagen derzeit über 1 mtr. Schnee.

Jede Menge Schnee und teils sonniges Wetter lockt viele Wintersportler zum Arber, bzw. die Langläufer auf den Bretterschachten. Eine Urlauberin stürzte in einer Waldabfahrt auf der Loipe und musste von der Bergwacht mit Verdacht auf Wirbelverletzung mit dem Motorschlitten zum Bretterschachten transportiert werden. Dort ging es weiter mit dem BRK in die Arberlandklinik nach Zwiesel.

02.01.2018

Jugendliche Skiläuferin mit Knieverletzung

Gleich beide Knie verletzte sich eine 17-jährige Urlauberin am Silberberg. Nach der Versorgung durch die Bergwacht im SAN Raum an der Talstation wurde sie in die Arberlandklinik Zwiesel transportiert.

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum