Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

Dienstag, 13. Februar 2018

Verstiegener Skitourengeher am Scharfreiter

Skitourengeher am Scharfreiter muss die Bergrettung alarmieren. Das Absturzgelände im Kälbergraben ermöglicht kein Vor und Zurück mehr .

Lenggries-Fall; 13.02.2018/ Gemeinsam mit dem Einsatzhubschrauber der Polizei gelang es den Bergrettern aus Lenggries, den Tourengeher im Bereich des Scharfreiters im Vorkawendel zu lokalisieren und zu retten.

Die Ortung des Tourengehers aus der Luft war im schlecht einzusehenden Gelände sehr schwer. Der Einsatzleiter hielt daher telefonischen Kontakt mit dem Hilfesuchenden. Dieser konnte mitteilen, wenn sich der Hubschrauber näherte bzw. sich wieder entfernte. Der Einsatzleiter lotste so die Maschine über Funk erfolgreich zum Einsatzort. Der Bergretter auf dem Hubschrauber konnte dann den unverletzten Tourengeher mit der Rettungswinde aufnehmen. Nach rund drei Stunden war der Einsatz nach Alarmierung beendet. Der Bergwacht Notarzt und ein Notfallsanitäter, die sich zur Absicherung der eigenen Einsatzkräfte am Landeplatz als medizinische Besatzung bereithielten, konnten ebenfalls wieder abrücken.

Der Kälbergraben ist eine am vielbegangenen Schafreiter bekannte Sackgasse. Nicht zum ersten Mal musste die Bergwacht Lenggries hier zu einem Einsatz ausrücken.

 

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum